Allgemeine Infos

Jede große Reise beginnt
mit einem kleinen Schritt.
                                  Chin. Volksweisheit

 

In der Kindertagesstätte der Ev.Versöhnungsgemeinde wurden bereits 2006 im Rahmen des Projekts "Wir nehmen alle mit" des Kreises Offenbach die ersten Elternlotsinnen ausgebildet.

2011 startete der Kreis Offenbach das Folgeprojekt „FAMILIENwerkSTADT“. Weitere Elternlotsinnen wurden qualifiziert. 

Seit 2013 konnte das Elternlotsen-Projekt durch die fachliche und finanzielle Unterstützung des Integrationsbüros der Stadt Dreieich und der Ev. Versöhnungsgemeinde Buchschlag-Sprendlingen ausgeweitet, gefestigt und immer wieder an die aktuellen Situationen angepasst werden.

Im Jahr 2017 wurde das vielfältige Engagement im Sprendlinger Norden im Mehrgenerationenhaus RaBe gebündelt. Die Elternlotsen sind froh sich in diesem Raum der Begegnung  für Menschen aller Generationen einsetzen zu können.

Zwischenzeitlich sind in Dreieich über 50 Elternlotsinnen aktiv. Ein reicher Erfahrungsschatz und viele Kompetenzen sind vorhanden, den die Elternlotsen gerne zum Wohle der Gemeinschaft und zum friedlichen Miteinander in unserer Stadt einsetzen. 

 

Die engagierten Elternlotsinnen unterstützen und bereichern die Arbeit in Kindertagesstätten und Schulen, in Vereinen und im Stadtgebiet in vielfältiger Weise.

 

Sie übernehmen wichtige Brückenfunktionen!

 

Elternlotsen haben ihr Ohr ganz nah an den Familien und können so Bedarfe ermitteln und ihr Programm danach ausrichten. Besonders in den regelmäßig stattfindenden Elterncafés entstehen viele Ideen, die dann gemeinsam geplant, organisiert und meist auch durchgeführt werden können.

 

Elternlotsen unterliegen der Schweigepflicht!